GLG Gesellschaft für Leben und Gesundheit mbH

Ein Unternehmen der Landkreise Barnim, Uckermark und der Stadt Eberswalde

GLG Gesellschaft für Leben und Gesundheit mbH
Wir tun mehr ... für Ihre Gesundheit

News Detail

Direkt zum Inhalt , Direkt zum Hauptmenü

Notfall-Telefonnummern der Krankenhäuser

x
  • Werner Forßmann Krankenhaus Eberswalde: 0 33 34 / 69-0
  • Martin Gropius Krankenhaus Eberswalde: 0 33 34 / 53-0
  • Krankenhaus Angermünde: 0 33 31 / 271-0
  • Kreiskrankenhaus Prenzlau: 0 39 84 / 33-0

Aktuelles

„Les Fleurs“ lädt ein – Blumen und Geschenke in neuem Ambiente

„Les Fleurs“ ist der wohlklingende Name des Blumen- und Geschenkeladens im Foyer des Werner Forßmann Krankenhauses in Eberswalde – seit dieser Woche erstrahlt das Geschäft in neuem Glanz. Bei laufendem Betrieb wurde es in nur wenigen Tagen renoviert und neu eingerichtet. Jetzt bietet es mehr Raum und mehr Präsentationsflächen, wirkt hell, freundlich und einladend. Jeden Tag ist es geöffnet.

„Hier findet man auch sonntags einen Blumenstrauß“, sagt Linett Eggert. Sie und ihre Kollegin Nicole Hinze sind gelernte Floristinnen, was man den wunderschönen Blumen- und Adventsgestecken in dem Geschäft ansieht. Darüber hinaus verkaufen sie viele nützliche Artikel für den Alltag, Süßwaren, Zeitungen und Bücher, wobei auch der Arztroman nicht fehlt, kleine Aufmerksamkeiten und vieles mehr. Patienten und Besucher nehmen das liebevoll geschmückte Schaufenster des Ladens beim Betreten des Krankenhauses als freundliches Willkommen wahr. Auch viele Beschäftigte des Krankenhauses kaufen hier täglich etwas ein. Zur Neueröffnung gab es für jeden Kunden einen Muffin mit auf den Weg und ein Mini-Blumentöpfchen, wenn gewünscht.

„Wir freuen uns sehr über das neue Ambiente des Geschäftes“, sagt Linett Eggert. „Alle sind glücklich. Es ist ein schönes Arbeiten hier.“ Das hört Brigitte Schiefelbein gern. Sie ist Geschäftsführerin mehrerer Servicebereiche im Verbund der GLG Gesellschaft für Leben und Gesundheit mbH, zu der das Krankenhaus gehört. Symbolisch durchtrennte sie mit der Schere ein gelbes Band als Zeichen der offiziellen Neueröffnung des Ladens und sprach den Beteiligten ihren Dank aus: „Alle haben ihre Ideen eingebracht, waren an der Neugestaltung kreativ beteiligt. Das hat uns gemeinsam viel Spaß gemacht.“

Leiterin von „Les Fleurs“ ist Annett Kardokus. Zu ihrem Verantwortungsbereich gehört außerdem das gegenüber befindliche „Café Viktoria“ – eigentlich eher ein Restaurant, denn hier gibt es außer Kaffee, Kuchen und Eisbechern auch warme Speisen. „Auf Freundlichkeit und guten Service legen wir allergrößten Wert“, sagt sie. Das Café und das kleine Geschäft schaffen im regen Krankenhausbetrieb Inseln des Verweilens. Darüber hinaus haben beide Einrichtungen auch außer Haus ihren Stammkundenkreis. Nicole Hinze nennt als einen der Gründe: „Viele Kunden kommen immer wieder gern zu uns, weil wir zum Beispiel Blumengebinde oder Adventskränze nach individuellen Wünschen anfertigen.“

Wer sich gern selbst einmal bei „Les Fleurs“ umsehen möchte, um vielleicht anschließend im „Café Viktoria“ noch einen Coffee to go mitzunehmen, hat dazu täglich von 8 bis 18 Uhr Gelegenheit, an Wochenenden und Feiertagen von 11 bis 17 Uhr.


Verfasst am: 14.11.2017

Ärzteinformation

Sie suchen Kliniken, Behandlungen oder Kontakt zu unseren Spezialisten?

Karriere

Sie möchten Ihre berufliche Zukunft in einem modernen Gesundheitsbetrieb formen?

Standorte

An diesen Standorten sind wir mit unseren Krankenhäusern, Tageskliniken und ambulanten Einrichtungen für Sie da.

Standortkarte Uckermark Barnim